Davie Selke wird von Niklas Stark gestört. Peter Pekarik (r.) und Vedad Ibisevic im Hintergrund beobachten die Szene. Foto: City-Press

Na bitte: Stürmer Davie Selke kehrt nach überstandener Corona-Infektion vorm wegweisenden Spiel am Freitag gegen Bochum (20.30 Uhr, Olympiastadion) zurück in Herthas Mannschaftstraining.

Hertha-Zugang Lee schon wieder weg

Dagegen fehlten Trainer Tayfun Korkut Mittelfeld-Dauerläufer Vladimir Darida wegen Problemen am Sprunggelenk sowie die drei Torhüter Nils Körber, Oliver Christensen und Rune Jarstein. Länger nicht dabei sein wird ja zudem Abwehrchef Dedryck Boyata. Der Kapitän hatte sich im Testspiel gegen Polen-Erstligist Lech Posen (2:4) eine Bänderverletzung im rechten Sprunggelenk zugezogen.

Nsona kommt, Tousart bleibt

Auch nicht auf dem Patz war der neue Flügelpfeil: Dong jun Lee (24) macht schon mal Meter, kehrte nach Medizincheck und Vertragsunterzeichnung zu Südkoreas Nationalmannschaft zurück, die heute in der WM-Qualifikation in Dubai auf Syrien trifft (15.00 Uhr).

Die Aktivitäten auf dem Transfermarkt sind mit der Verpflichtung von Kelian Nsona (19/SM Caen) abgeschlossen. Der Franzose erhielt einen Vertrag bis 30. Juni 2026. Vor den beiden Transfers der Flügelstürmer waren bereits mit Fredrik Björkan (Bodö/Glimt) sowie Marc Kempf (VfB Stuttgart) zwei Verteidiger verpflichtet worden.

Lesen Sie hier mehr über Hertha BSC >>