Matheus Cunha, Verlobte Gabriela und Söhnen Levi feierten Weihnachten mit Heiratsantrag. Foto: Instagram

Das ist eine echte Gefühlsachterbahn für Herthas Matheus Cunha (21). Zwei schlechte Spiele beim 0:0 gegen Mainz und dem 1:4 in Freiburg, dazu harte Kritik von Trainer Bruno Labbadia: „Unterirdisch! Er zieht sich selber runter, bringt seine Leistung nicht, zieht die Mannschaft runter.“ Doch das  Weihnachtsfeier in seiner Berliner Wohnung machte der Brasilianer zum wahren Fest der Liebe.

Am Tannenbaum kniete er vor seiner Freundin Gabriela (die beiden sind seit Mai Elter von Söhnchen Levi)    nieder und machte ihr einen wunderschönen, überraschenden Heiratsantrag: „Ich möchte für immer bei dir sein, meine Liebe! Ich liebe dich, meine Prinzessin!“ Natürlich sagte Gabriela: „Ja! Danke für die beste und schönste Überraschung.“ Wenn Cunha mit so viel Harmonie auch wieder im Hertha-Team spielt, kann alles noch schöner werden.