Hertha-Keeper Rune Jarstein wurde positiv auf Covid-19 getestet und fehlt im Derby gegen den 1. FC Union. Foto:  Ottmar Winter

Derby-Schock für Hertha BSC! Torhüter Rune Jarstein fehlt den Blau-Weißen im Stadtduell gegen den 1. FC Union. Der Norweger wurde kurzfristig positiv auf Covid-19 getestet und begab sich umgehend in Quarantäne.

Bereits unter der Woche sorgte Herthas Keeper für Schlagzeilen, als er sich im WM-Quali-Spiel der Norweger gegen die Türkei in der Halbzeit auswechseln ließ, weil er sich unwohl fühlte. Immerhin: Jarstein soll es gut gehen.

Für Jarstein rückt Alexander Schwolow wieder in die Startelf, der zuvor die Nummer eins war, unter Trainer Pal Dardai aber bisher nur auf der Bank saß. „Alex hat gut trainiert. Ich habe volles Vertrauen. Er macht einen guten Eindruck“, erklärte Dardai kurz vor Anpfiff.

Außerdem muss Dardai auf seinen Sohn Marton und weiterhin auf Abwehrchef Dedryck Boyata verzichten. Auch Flügelflitzer Javairo Dilrosun fehlt im blau-weißen Kader für das Spiel gegen die Eisernen.