Hertha kann sich die Fans verlassen. Immer mehr werden auch Mitglieder des Klubs. Foto: Imago Images/Gora

Das Derby 0:2 verloren, trotzdem einen Titel wieder zurückgewonnen. Hertha BSC ist wieder der größte Sportverein der Stadt. Im September hatte der 1. FC Union mit 39 517 Mitgliedern den Blau-Weißen den Rang abgelaufen. Jetzt meldet Hertha 40 000 Mitglieder.

„Wir freuen uns sehr darüber“, sagte Präsident Werner Gegenbauer, als der 40 000ste Herthaner begrüßt wurde. „Unsere Mitglieder stehen für Hertha BSC. In ganz Berlin und darüber hinaus. Der Zuwachs zeigt, dass der von Hertha eingeschlagene Weg, über den Sport hinaus auch unserer sozialen Verantwortung gerecht zu werden, bei unseren Fans und unseren Mitgliedern auf Zustimmung trifft.“ 

Hertha und Union liefern sich seit zwei Jahren dieses Duell um die Gunst der Anhänger. Gut so, denn beide Vereine profitieren von dieser Stadtmeisterschaft um die Größe der Klubs. Mal sehen, wann die Eisernen wieder mit den Zahlen nachlegen...

Lesen Sie hier mehr über Hertha BSC!>>