Abnehmen ohne Diät? Das geht! Oft sind es Kleinigkeiten, die den Stoffwechsel so beeinflussen, dass die Kilos plötzlich purzeln. IMAGO / agefotostock

Der Sommer naht. Gar nicht mehr lange, dann liegen wir alle wieder am Strand und genießen die Sonne. Wer bis dahin noch das eine oder andere Kilo aus dem Corona-Winter loswerden will, muss sich ranhalten. Aber keine Angst: Gewicht zu verlieren, ist gar nicht so schwer, wie man denkt. Denn schon einige Kleinigkeiten, die man im Alltag verändern kann, können Großes bewirken. Hier kommen 7 Tipps zum Abnehmen ohne Hunger, die die Pfunde auch ohne Diät schmelzen lassen.

Lesen Sie auch: Alkohol ist für Säuglinge schädlich – auch wenn Papa ihn trinkt >>

Abnehmen ohne zu hungern – Tipp 1: Wasser verbrennt Kalorien

Dieses kleine Diät-Wundermittel hat wirklich jeder zu Hause: Wasser! Wasser enthält keine Kalorien, verbraucht aber welche, wenn es getrunken wird. „Schon der Genuss von 1,5 bis 2 Liter Trinkwasser täglich kann den Energieumsatz auch bei Übergewichtigen um bis zu 100 Kilokalorien erhöhen“, erklärt Dr. Michael Boschmann von der Charité Universitätsmedizin Berlin das Ergebnis seiner Studie. „Hochgerechnet auf ein Jahr können dadurch in etwa 36.500 Kilokalorien mehr verbraucht werden. Diese Kalorienmenge entspricht bis zu fünf Kilogramm Fettgewebe.“ Bei Normalgewichtigen wurden durchschnittlich circa 50 Kilokalorien zusätzlich umgesetzt, 2,5 Kilogramm Fettgewebe werden im Jahr damit gekillt.

Abnehmen ohne zu hungern –  Tipp 2: Wasser macht satt

„Am besten vor dem Essen jeweils einen halben Liter kaltes – nicht eiskaltes – Leitungswasser trinken“, lautet die Empfehlung von Dr. Michael Boschmann. Das hat nämlich noch einen anderen Effekt: Der Bauch ist schon gut gefüllt, man hat weniger Hunger und ist schneller satt.

Lesen Sie auch: Forscher warnt: „Frühstücken ist genauso gefährlich wie Rauchen“ ... und DAS ist der Grund! >>

Abnehmen ohne zu hungern – Tipp 3: Viel essen, aber richtig

Wer langfristig Gewicht verlieren will, muss essen. Kein Scherz! Denn wer hungert, um abzunehmen, bei dem schlägt früher oder später der gefürchtete Jojo-Effekt zu. Besser: Auf die richtigen Lebensmittel achten und sich davon richtig satt essen. Gemüse ist dabei immer erste Wahl.

Lesen Sie auch: Viel essen und trotzdem abnehmen: Mit diesen 30 Lebensmittel mit wenig Kalorien starten Sie in einen schlanken Sommer >>

imago images/MiS
Wenig oder gar fast nichts zu essen, ist zum langfristigen Abnehmen ohne Diät nicht sinnvoll.

Abnehmen ohne zu hungern – Tipp 4: Schlank durch Schlaf

Beim Abnehmen geht es fast immer um Fett. Wer möchte schon gern seine geliebten Muskeln verlieren? Eine Studie an der University of Chicago in den USA kam zu dem Ergebnis, dass die Dauer des nächtlichen Schlafes während einer Diät einen Verlust an Muskelmasse beeinflussen kann. Das Ergebnis ist eindeutig. In den zwei Wochen, in denen die Teilnehmer 8,5 Stunden schliefen, bestanden mehr als 50 Prozent der verlorenen Pfunde aus Fett. In der Phase, als die Probanden nur 5,5 Stunden Schlaf pro Nacht bekamen, waren dies lediglich 25 Prozent. Schlafen macht schlank!

Lesen Sie auch: Entlarvt: Das sind die fünf größten Diät-Mythen! >>

EuGH fällt Nitrat-Urteil gegen Deutschland Quellwasser PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY 1065504898

Abnehmen ohne zu hungern –  Tipp 5: Kaugummi gegen Heißhunger

Wer abnehmen möchte, kennt ihn: den täglichen Kampf gegen Heißhungerattacken. Das tägliche Stück Kuchen, das man wie selbstverständlich in sich hineinschaufelt, bevor einen der Blick auf die Waage oder in den Spiegel zum Umdenken bewegt, bleibt ein lästiges Gelüst. Ein Trick: Kaugummi kauen. Kaugummi hat zwei Vorteile im Kampf gegen Heißhunger: Das Kauen verbraucht Energie (wenn auch nicht viel) und der Geschmack von Minze hemmt die Gelüste auf Zucker und Fett.

Abnehmen ohne zu hungern – Tipp 6: Stressfaktoren minimieren

Hätten Sie’s gewusst? Stress verändert auch den Stoffwechsel. So steigt der Blutzuckerspiegel an und die Fettverbrennung ist beeinträchtigt. Natürlich gibt es auch diejenigen, die unter Stress so wenig essen, dass sie immer dünner werden. Bei den meisten aber ist es anders herum: Wer Stress hat, nimmt zu. Also reduzieren Sie Ihre Stressfaktoren und sehen Sie die Pfunde purzeln.

Lesen Sie auch: Abnehmen ohne Diät: Mit diesen neun goldenen Regeln ändern Sie Ihr Essverhalten nachhaltig >>

Abnehmen ohne zu hungern –  Tipp 7: Scharfes macht schlank

Sie mögen Chili, Pfeffer und Ingwer in allen Lebenslagen? Super, würzen Sie ruhig ordentlich! Denn auch scharfes Essen ist ein super Schlank-Trick, da das in Chili und anderen scharfen Lebensmitteln enthaltene Capsaicin die Wärmeproduktion des Organismus anheizt. Der Körper verbraucht mehr Energie, also Kalorien.