Simon Zoller bejubelt sein 1:0 für den VfL Bochum gegen Kiel.  Foto: Imago/Eibner

Sie kommen der Bundesliga immer näher. Zentimeter um Zentimeter, Zoll um Zoll. Oder muss man sagen Zoller um Zoller? Dank des Doppeltorschützen Simon Zoller hält der VfL Bochum weiter Kurs Richtung Aufstieg. 

Im Zweitliga-Spitzenspiel gegen Holstein Kiel setzten sich die Bochumer  mit 2:1 (1:0) durch. Der Tabellenvierte Kiel, der nach Corona-Quarantäne und Länderspielpause das erste Pflichtspiel nach 26 Tagen Zwangspause bestritt, hat bei einer Partie weniger acht Punkte Rückstand auf den Liga-Primus.

Auf Rang zwei hat sich zumindest vorübergehend Fürth vorgeschoben, das ein Last-Minute-1:0 (90. Bauer) gegen den 1. FC Heidenheim feiern konnte. Somit wächst der Druck auf den auf Rang drei abgerutschten Hamburger SV, der am Ostersonntag in Hannover gastiert (13.30 Uhr).