Beim zweifachen Torschützen Benjamin Förster und dem BFC Dynamo ist die Erleichterung nach dem 3:1-Sieg beim BAK groß. Foto: Skrzipek

Endlich ist der Knoten geplatzt! Die Dynamos drehen wieder auf. Nach zwei Pleiten zum Saisonstart in der Regionalliga siegte der BFC am Sonntag 3:1 (1:1) beim BAK und hüpfte auf Rang 12 in der Tabelle.

Gute Laune bei Trainer Christian Benbennek nach diesem wichtigen Erfolg: „Wir wussten, dass es ein schwieriges Spiel wird. Wir sind mutig geblieben. Die Mannschaft hat eine tolle Leistung gebracht.“

Das Spiel stand unter dem Motto: Wenn der Schiedsrichter Bärmann pfeift, trifft der Förster doppelt. Schon nach neun Minuten konnte Benjamin Förster das erste Mal jubeln. Nach einer Ecke köpfte er zum 1:0 ein.

Der BAK glich zwar noch vor der Pause durch Abdul Beyazit (41.) aus, doch Förster traf kurz nach Wiederanpfiff zum 2:1 (48.). Lucas Brumme machte durch sein Tor zum 3:1 (59.) den ersten Dreier der Saison perfekt.