Nr.79 Kevin Sommer - BFC Dynamo, im Krankenhaus , Foto Skrzipek

Der Schock bahnte sich sich nach dem 3:0 des BFC über Lichtenberg seinen Weg. Kevin Sommer ging es auf der Bank immer schlechter, der Keeper musste ins Krankenhaus.

Schon der Zusammenprall nach 15 Minuten ließ den Beteiligten das Blut gefrieren. Sommer kassierte bei seiner Glanztat einen Bodycheck, schleppte sich zur Bank. Von dort verfolgte er das Geschehen, bis die Schmerzen zu groß wurden.

Im Krankenhaus kam die Ursache schnell ans Licht. Von wegen schwere Prellung: Sommer hatte sich vier Rippen gebrochen, musste über Nacht bleiben und dann sogar um die Nacht zu Freitag verlängern. BFC-Coach Christian Benbennek ist nach dem Telefonat mit Sommer tief erleichtert: „Es geht ihm soweit schon wieder ganz gut.“