Eindeutige Aufforderung: Finde deinen Platz und bleib sitzen! Beim Pokalfinale in Dänemark hielten sich einige Fans nicht an die Corona-Abstandsregel im Stadion. Foto: imago Images/Fisker

Eine Spielunterbrechung kann viele Gründe haben – Pyrotechnik, Fanrandale, ein Unwetter. Doch mit Corona kommt ein weiterer Grund dazu.

Das dänische Pokalfinale in Esbjerg zwischen Sonderjyske und Aalborg (2:0) wurde für 13 Minuten unterbrochen, weil sich einige Zuschauer (für das Endspiel waren 1750 Fans zugelassen) nicht an die Corona-Abstandsregeln hielten.

Mehrmals wurde per Stadiondurchsage darauf hingewiesen, doch keiner hörte zu. Der Schiri unterbrach daraufhin die Partie, 40 Anhänger wurden von der Polizei aus dem Stadion eskortiert.

Die dänische Regierung hatte erst Dienstag Grünes Licht für mehr Zuschauer in den Stadien gegeben.