Jetzt, also, doch! Nach einem Corona-Fall im Team fliegt U21-Bundestrainer Stefan Kuntz mit seinen Jung-Nationalspielern heute nach Moldawien um EM-Quali-Spiel, welches um 18.15 Uhr beginnt. Foto:
imago images/Halisch

Gut oder schlecht? Deutschlands U21 fliegt heute nach einem Corona-Fall im Team nun doch zum EM-Quali-Spiel nach Moldawien. Anpfiff ist um 18.15 Uhr. Eigentlich hätte die Auswahl von Trainer Stefan Kuntz am Donnerstag zur Partie in Chisinau reisen sollen. Jetzt ist Reisestress angesagt.

Der Blitz-Flug erfolgt in Absprache mit den zuständigen Behörden und der Uefa. Die Rückreise soll direkt nach der Begegnung erfolgen. Teile des U21-Kaders und des Funktionsteams würden als Vorsichtsmaßnahme nicht mitreisen, hieß es weiter. Um wen es sich dabei handelt, teilte der DFB nicht mit.

Donnerstag war ein Spieler der U21-Nationalmannschaft positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der Spieler und alle Kontaktpersonen seien vom Rest des Teams isoliert worden. Alle weiteren Spieler und Betreuer wurden nach DFB-Angaben am Mittwoch negativ getestet. Die Auswahl hatte sich seit Sonntag in Herzogenaurach auf die Partie gegen Moldau und das für Dienstag in Fürth geplante Spiel gegen Bosnien-Herzegowina vorbereitet.