Ridle Baku jubelt beim EM-Vorturnier nach seinen zwei Treffern gegen Gastgeber Ungarn. Foto:
imago images/Gonzales Photo

Perfekter EM-Start für Deutschlands U21. 3:0 (0:0) fegte das Nachwuchsteam Gastgeber Ungarn vom Platz. Hauptgewinner war Ridle Baku (22) vom VfL Wolfsburg, der zwei Mal traf. So schießt er sich zu Jogi Löw.

„Wenn er nicht bei uns spielt, sondern bei Jogi dabei ist, dann ist das schön“, erklärte U21-Trainer Stefan Kuntz. Mit 74 Bundesliga-Spielen ist Baku der erfahrenste U21Nationalspieler. Bei Löw feierte er schon im November beim 1:0 gegen Tschechien sein Debüt.

Doch jetzt gibt er erstmal Vollgas bei der U21 und war nach dem Abpfiff und seinen zwei Toren total happy:  „Das ist eines der schönsten Spiele, die ich gemacht habe. So kann es weitergehen.“ Sonnabend spielt die Kuntz-Truppe gegen Holland. Baku: „Das wird ein richtiger Gradmesser.“