Trostlosigkeit auf Schalke: Co-Trainer Naldo tröstet Amine Harit. Foto: Imago Images

Nur Tasmania Berlin, die schlechteste Mannschaft der 57-jährigen Bundesliga-Geschichte, hat seit Sonnabend eine noch schlimmere Serie vorzuweisen als Schalke 04. Aus politischen Gründen mit einem nicht konkurrenzfähigen Team in die Liga gehoben, blieb 1965/66 in 31 Spielen nacheinander sieglos.

Die Schalker stehen nach dem 0:3 (0:0) im Derby bei Borussia Dortmund in dieser Rangliste des Schreckens mit 21 Spielen auf dem geteilten zweiten Platz.  Neben den Königsmauen schafften das Blau-Weiß 90 in der Spielzeit 86/87, Kaiserslautern in der Saison 11/12 und Dynamo Dresden anno 94/95.

Ein böses Omen für die Gelsenkirchener.  Die Mitinhaber dieses zweiten Platzes sind ja alle in die sportliche Diaspora abgestürzt. Und ein Ende dieser Horror-Serie ist für die Knappen nicht wirklich in Sicht ...