Ein Treffer für die Ewigkeit: Cristiano Ronaldo (35) erzielte gegen Lazio Rom seinen 50. Treffer in Italien.  Foto: Imago Images

Er hört einfach nicht auf! Cristiano Ronaldo (35) ballerte beim 2:1 gegen Lazio Rom seinen Klub Juventus Turin ganz nah an die neunte Meisterschaft in Serie – und sich selbst zu einem weiteren Rekord: Das erste Tor seines Doppelpacks (51./54.) war sein 50. Tor in der Seria A. Damit ist der Portugiese der erste Kicker, der in England (84), Spanien (311) und Italien diese magische Zahl übertraf.

Für Real Madrid hatte der dreifache Weltfußballer in 292 Liga-Spielen zwischen 2009 und 2018 sagenhafte 311 Mal getroffen, in seiner Zeit bei Manchester United (2003-2009) zuvor immerhin 84-mal.

Eine kaum weniger wertvolle „Ligen-Trilogie“ hat indes schon vor längerer Zeit Edin Dzeko hingelegt. Auch in England (50) und Italien (77) kam der Bosnier auf mindestens 50 Tore, in Spanien allerdings spielte er nie. Dafür traf er 66-mal für den VfL Wolfsburg in der Bundesliga und wurde mit den Niedersachsen 2009 Deutscher Meister.

Lewandowski muss zittern

Mit seinem Doppelpack rückt Ronaldo Bayern-Torjäger Robert Lewandowski im Kampf um den Golden Shoe auf die Pelle. Zusammen mit Ex-BVB-Stürmer Ciro Immobile, der Lazios Anschlusstreffer erzielte, kommt „CR7“ auf 60 Punkte (30 Tore). Noch führt Lewandowski mit 68 Zählern (34 Tore). Doch Ronaldo und auch Immobile haben in Italien noch vier Spieltage Zeit, um am Polen vorbeizuziehen.

Golden-Shoe-Titelverteidiger Lionel Messi vom FC Barcelona kann nach drei Titeln in Folge nicht mehr eingreifen. Messi knipste diese Saison „nur“ 25 Mal.