Marco Reus schlägt nach einer vergebenen Torchance die Hände vor sein Gesicht. Dortmund patzt gegen das bisherige Schlusslicht Mainz! Foto: dpa/Guido Kirchner

Das war's wohl mit den schwarz-gelben Titelträumen in Dortmund. Gegen das Schlusslicht aus Mainz kommt die Borussia nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Stark gegen Spitzenteams, fahrlässig gegen Außenseiter - Borussia Dortmund muss einen weiteren Rückschlag im Titelkampf verkraften.

Nur eine Woche nach dem starken 3:1 in Leipzig patzte der BVB wieder. Negativer Höhepunkt: Marco Reus setzt einen Elfmeter links neben den Pfosten (76.).  „Ich muss mich eigentlich bei der Mannschaft entschuldigen. In der ersten Halbzeit hatte ich eine Riesenchance, muss das 1:0 machen. In der zweite Halbzeit den Elfmeter. Ich hätte heute das Spiel entscheiden können. Das tut mir für die Mannschaft sehr, sehr leid“, erklärte Reus nach Abpfiff geknickt. 

Mainz nicht mehr Letzter

Sekunden zuvor schienen die Hausherren die Partie noch in die richtige Richtung drücken zu können. Thomas Meunier hatten den Führungstreffer der Mainzer durch  Levin Öztunali (57.)  egalisieren können (73.). 

Mehr gelang den Hausherren nicht. Und die Rheinhessen konnten die Rote Laterne wieder  zurück nach Gelsenkirchen reichen.