Real-Star Toni Kroos plant kein neues Stadion in seiner Heimat.  Foto: Imago Images

Klares Dementi! Nationalspieler Toni Kroos (30) weist Berichte über seine mögliche Beteiligung an einem Stadionneubau in seiner Heimatstadt entschieden zurück. Er plane kein neues Fußballstadion in Greifswald, schrieb der Star von Real Madrid bei Twitter.

Auch der Klub verneinte eine Zusammenarbeit, schrieb: „Wir stehen mit Toni derzeit nicht im Kontakt im Hinblick auf einen Stadionneubau.“

Zuvor hatte die „Ostsee-Zeitung“ berichtet, dass derzeit Gespräche zwischen dem Greifswalder FC und Toni Kroos laufen. Möglich wäre statt eines Neubaus auch ein Umbau des Volksstadions.

Sein Vater Roland Kroos ist aktuell Trainer und Sportdirektor des Greifswalder FC. Weltmeister Toni Kroos begann vor 23 Jahren.