Ex-Weltklassestürmer Miroslav Klose übernimmt beim FC Bayern künftig mehr Verantwortung. imago-images

WM-Rekordtorschütze Miroslav Klose wird beim FC Bayern München Assistent von Cheftrainer Hansi Flick. Der Weltmeister von 2014 steigt im Sommer von der U17 zu den Profis des deutschen Fußball-Rekordmeisters auf. «Für mich ist dies der nächste Schritt in meiner Laufbahn als Trainer. Ich hoffe, dass ich mit meiner Erfahrung einen wichtigen Beitrag dazu leisten kann, dass der FC Bayern seine sportlichen Ziele erreichen wird», sagte der 41-Jährige laut Mitteilung vom Donnerstag. Der Vertrag ist bis zum 30. Juni 2021 datiert.

Flick und Klose kennen sich schon vom DFB-Team. Als Co-Trainer und Angreifer feierten sie 2014 in Brasilien gemeinsam den WM-Titelgewinn mit der Nationalmannschaft. «Miro ist mit seiner Erfahrung als ehemaliger Profi auf allerhöchstem internationalen Niveau die perfekte Ergänzung unseres Trainerteams», sagte Flick, der Anfang April bis 2023 verlängerte. «Miro war auch der Wunschkandidat von Hansi Flick», sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

Klose arbeitet an seiner Fußballlehrer-Lizenz

Klose, mit 71 Toren in 137 Partien erfolgreichster Torschütze der deutschen Länderspielgeschichte, wird neben seiner Aufgabe für den Rekordmeister auch seine Fußball-Trainer-Lizenz anstreben. Beim FC Bayern steht er seit bald zwei Jahren unter Vertrag, der frühere Münchner Stürmer arbeitete erfolgreich im Jugendbereich.

Flicks Stab gehören außer dem früheren Bayern-Profi Klose noch Hermann Gerland (Co-Trainer), Danny Röhl (Co-Trainer Analyse), Toni Tapalovic (Torwarttrainer) und Holger Broich (Wissenschaftlicher Leiter und Leiter Fitness) an. Röhls Vertrag wurde am Donnerstag vorzeitig bis zum 30. Juni 2023 verlängert.