Ersatzspieler, Trainer, komplette Mannschaft  alle Dynamos halten das Trikot von Matthias Steinborn hoch. Foto: Skrzipek

Beim 6:0 über Tasmania verballert die Dynamo-Offensive anfangs die Riesen, dass es Matthias Steinborn im gebrochen Fuß juckt. Brutal schwer anzusehen ist es für den Stürmer, der sich beim 3:2 zuvor in Meuselwitz so schwer verletzte. Doch was dann folgte, als seine Kollegen trafen, bewegte bei Steini definitiv nicht den Fuß.

Nach dem 1:0 von Marcel Stutter (26) liefen alle Spieler Richtung Bank. Steinis Trikot wanderte in die Spielertraube und die Dynamos hielten das Jersey hoch. „Da sieht man, was für ein Zusammenhalt in dieser Truppe steckt“, sagt Trainer Benbennek.

Hat auch Tasmanias-Coach Abu Njie gesehen und kommt aus dem Lob für die Dynamos nicht raus. „Glückwunsch, hochverdient, aber man muss auch sagen, der BFC ist eine ganz andere Qualität. Der BFC gehört ganz oben dabei. Die Qualität haben sie heute von der ersten Minute auf den Rasen gebracht. Übergangsspiel, die Mentalität, fußballerische Qualität, Esprit – alles war zu sehen. Glückwunsch.“

Rumms so viel Lob sorgte bei Benbennek schon für einen Kloß im Hals. Erst recht, als Njie noch nachlegt: „Reitet weiter auf der Welle, das Spiel war auch für den Gästetrainer schön anzusehen.“ 

Hier lesen Sie mehr Sport!