Für Michel Witte  ist das Abenteuer BFC Dynamo nach nur einer Spielzeit wieder vorbei. Foto: Patrick Skrzipek

Er tanzte nicht mal einen Sommer. Und es war eigentlich abzusehen gewesen. Michel Witte, nach dem Kreuzbandriss von Schlussmann Damian Schobert vom BFC Dynamo nachverpflichtet, verlässt die Weinrot-Weißen Richtung Luxemburg. Künftig wird der im Nachwuchs vom VfB Stuttgart und dem Karlsruher SC groß gewordene Torsteher bei FC Etzella Ettelbrück die Bälle halten.

Nach nur drei Spielen in der Regionalliga nahm Trainer Christian Benbennek einen erneuten Wechsel auf der Torwartposition vor. Der 21-Jährige musste zurück auf die Bank. Urgestein Kevin Sommer durfte sich im BFC-Tor versuchen. Und machte dort bei seinem Regionalligadebüt gegen Lok Leipzig (0:0) alles so gut, dass er sich nicht mehr von Witte aus dem Kasten verdrängen ließ. Nur allzu logisch, dass Witte nun eine neue Herausforderung sucht. Dynamo hatte ja jüngst erst mit Sommer verlängert.