Bielefelds Stürmer Andreas Voglsammer (M.) trifft im Nachschuss zum 1:1 gegen Mainz. Foto: dpa

Das ist heute für Hertha BSC im Derby beim 1. FC Union die große Chance, Ostern Auferstehung im Abstiegskampf zu feiern! Denn im Kellerduell zwischen Mainz 05 und Arminia Bielefeld klauten sich die Konkurrenten gegenseitig die Punkte und spielten 1:1 (0:0).

Die Mainzer wollten unbedingt den Heimsieg, drückten in der ersten Halbzeit aber vergeblich aufs Gaspedal. Dann in der 56. Minute doch die 1:0-Führung durch einen Foulelfmeter. Bielefelds Mike van der Hoorn hatte Jonathan Burkhardt von hinten umgegrätscht. Daniel Brosinski verwandelte den Strafstoß sicher.

Doch danach vergab der FSV wieder alle Torchancen und wurde bestraft. In der 75.Minute trat Bielefelds Andreas Voglsammer einen Freistoß und die Kugel krachte in den Mainzer Stefan Bell hinein. Der Ball kam zurück und Voglsammer und schoss nochmal – genau ins rechte, untere Toreck zum 1:1. Dabei blieb es.

Auch der Tabellensechzehnte Köln verlor beim Tabellendritten VfL Wolfsburg mit 0:1 (0:0). Josip Brekalo machte für die Wölfe den Goldenen Treffer in der 69. Minute. Bei der Geißbockelf wird die Luft für Trainer Markus Gisdol immer dünner. Für Hertha heißt die Kölner Niederlage: Mit einem Derbysieg würde man vier Punkte Vorsprung vor dem Relegationsplatz haben.