Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus (59) sitz mit Ehefrau Anastasia in Dubai fest.  Foto: Imago Images

Dubai/Berlin -Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus sitzt aufgrund der Corona-Pandemie in Dubai fest. Der 59-Jährige komme mit seiner Familie „vorerst nicht mehr weg hier. Nach Budapest kann ich nicht mehr einreisen - obwohl dort seit 16 Jahren mein Hauptwohnsitz ist“, sagte Matthäus der Abendzeitung. Die Regierung habe die Grenzen dicht gemacht „für alle, die keinen ungarischen Pass besitzen“.

Matthäus fordert Gehaltsverzicht

Eine Rückkehr nach Deutschland gestaltet sich kompliziert, da Matthäus' Ehefrau Anastasia aus Russland stammt. „Für sie ist es schwierig, aktuell nach Deutschland einzureisen, da sie keinen EU-Ausweis hat“, sagte Matthäus.

Sportlich äußerte sich Matthäus auch zur Gehaltsverzicht-Debatte, forderte Solidarität von den Profis und Verantwortlichen. „Wenn nicht jetzt in dieser weltweiten Krise – wann denn dann? Wenn sie das nicht hinkriegen zum Wohle der Vereine und um Arbeitsplätze der Angestellten zu retten, dann kannst du den Fußball, ach, das ganze System Fußball vergessen“, sagte Matthäus.