Wie beim Oktoberfest wird es jetzt bei Drittligist 1860 München die ganze Saison zu gehen. Blasmusik im Stadion. Foto: Imago Images/Thomas Vonier

Da will aber jemand mit Folklore zum Angriff blasen! Drittligist 1860 München hat eine eigene Musiksparte in der Fußballabteilung gegründet. Wie der Traditionsklub mitteilte, wird die Musikgruppe der Löwen aus acht bis neun Personen bestehen und meist „traditionell bayerische und alpenländische Blas- und Volksmusik“ spielen. Auch alle gängigen 1860-Fanhymnen, darunter der Sechzger-Marsch, gehören zum Repertoire.

„Wir freuen uns sehr, dass wir künftig unsere Veranstaltungen wie das Adventssingen im Sechzger-Stadion mit vereinseigenen Musikanten gestalten können“, sagte Fußball-Abteilungsleiter Roman Beer. Die Besetzung der Gruppe kann zudem auf bis zu 35 Personen erweitert werden.

Die Leitung der Sparte „Musik“ im Klub übernimmt Anton Hörger, seit 2017 Dirigent und musikalischer Leiter der Blaskapelle Alling.

Noch nicht geklärt ist die Frage, ob die bayuwarischen Bläser auch bei größerer Corona-Inzidenz wegen erhöhten Atemausstoßes musizieren dürfen.  

Lesen Sie hier mehr über Fußball!