Trainer Hansi Flick will Sonnabend mit seinen Bayern in Leverkusen Platz 1 feiern. Foto: dpa

Das Jahr 2020 hat für den Triple-Sieger FC Bayern bisher nur einen kleinen Schönheitsfehler: An der Tabellenspitze steht nicht Bayern, sondern Bayer!

Das soll sich Sonnabend (18.30 Uhr) im Spitzenspiel ändern, wenn der Rekordmeister in Leverkusen antritt. FCB-Erfolgscoach Hansi Flick: „Es wäre die Kirsche auf der Sahnetorte, wenn wir die drei Punkte holen würden.“

Leverkusen, als einziges Team der Bundesliga bisher ohne Niederlage, hat ein Pünktchen mehr als nie nimmersatten Münchner. „Ich hoffe, dass wir die Positionen in der Tabelle wechseln und wieder auf den ersten Platz springen. Wir sind immer noch im Siegermodus und wollen in diesem Modus bleiben“, ist der frischgekürte Weltfußballer Robert Lewandowski heiß.

Auch Welttorhüter Manuel Neuer kann die Partie kaum abwarten: „Es ist noch mal ein kleines Finale. Wir wollen natürlich den maximalen Erfolg und dann freuen wir uns auf Weihnachten.“

Für Joshua Kimmich kann das Spiel sogar ein Neubeginn werden. Nach seiner Meniskusverletzung brennt er auf sein Comeback. Flick: „Wir werden sehen und nochmal mit den Ärzten sprechen, ob er schon seit weit ist. Ich kann es jetzt noch nicht sagen. Das ist noch offen.“

Doch auch Leverkusen strotzt vor dem Hit am Rhein vor Selbstbewusstsein. „Wenn man so lange ungeschlagen ist, hat man einfach eine breite Brust“, sagt Nationalspieler Nadiem Amiri und freut sich richtig: „Es wird geiles Spiel!“