In der Vorbereitung auf die neue Saison traf Kevin Großkreutz (Mitte) für den KFC Uerdingen 05 im Test gegen den FC Schalke noch selber. Foto: Imago Images/Pakusch

Kevin Großkreutz füttert Erling Haaland durch – wenn er denn will. Nach dem klaren Sieg seines Herzensklubs Borussia Dortmund im Revierderby gegen Schalke 04 (3:0) hat der Rio-Weltmeister den BVB-Torschützen in seine Kneipe in Dortmund eingeladen. Haaland, der das 2:0 erzielte, könnte zum Dauergast werden.

„Einfach ein geiler Typ. Hast ein Jahr lang frei Essen im Mit Schmackes, Bro“, schrieb der frühere Dortmunder Großkreutz in einem Beitrag bei Instagram, den der BVB veröffentlichte.

Der ehemalige Nationalspieler Großkreutz, derzeit vereinslos, hat von 2009 bis 2015 für Dortmund gespielt und wurde in dieser Zeit zweimal deutscher Meister und einmal Pokalsieger. Die Rivalität mit Schalke hat der gebürtige Dortmunder immer besonders gepflegt. Im August zelebrierte der 32-Jährige ein Tor gegen die Königsblauen bei Instagram. Als Spieler des Drittligisten KFC Uerdingen hatte Großkreutz im Test gegen die Schalker getroffen.