Brasiliens Fußball-Legende Pele hat schon länger Gesundheitsprobleme. AP/Alexander Zemlianichenko

Brasilien ist in großer Sorge um eine absolute Ikone des Landes. Fußball-Legende Pele ist laut Medienberichten ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der 81-Jährige soll dort demnach wegen eines Dickdarm-Turmors behandelt werden. Es ist nicht das erste Mal.

Pelé wurde im September am Dickdarm operiert

Bereits im September musste sich Pelé, der mit bürgerlichem Namen Edson Arantes do Nascimento heißt, im Albert-Einstein-Krankenhaus in Sao Paulo wegen eines Dickdarmtumors behandeln lassen. Damals wurde ihm der Tumor bei einer Operation entfernt. Tagelang lang der ehemalige Weltklasse-Fußballer im Krankenhaus, ehe die Ärzte Entwarnung gaben und Pelé wieder nach Hause konnte.

Pelé mit Franz Beckenbauer (l.) und Giorgio Chinaglia im Trikot von New York Cosmos. Imago

Lesen Sie auch: Impfpassfälschung! Jetzt auch bei Borussia Mönchengladbach >>

Zuletzt war es dann ruhig um Pelé geworden. Zuletzt postete er alte Erinnerungsbilder auf Instagram - unter anderem eines mit Franz Beckenbauer. Das Bild zeigt die beiden Fußball-Legenden vor vielen Jahren. Beide spielten in den 1970er Jahren einige Zeit beim US-Klub New York Cosmos und teilen eine von Respekt getragene Freundschaft.

Fußball-Legende Pelé muss wieder am Darm behandelt werden

Für Außenstehende deutete also nichts auf eine erneute Verschlechterung seines Gesundheitszustands hin, doch das war offenbar ein Trugschluss. Laut brasilianischen Medienberichten sollen weitere Behandlungen nötig geworden sein, die erneut mehrere Tage in Anspruch nehmen werden. Immerhin: Laut den Medienberichten soll Pelés Zustand aktuell stabil sein. Dennoch werden viele Menschen in Brasilien um das Leben des 81-Jährigen bangen.

Mehr zum 1. FC Union Berlin lesen Sie hier >>>

Pelé gilt nicht nur in Brasilien als bester Fußballer seiner Zeit. Dreimal wurde der schnelle Stürmer mit der brasilianischen Nationalmannschaft Weltmeister (1958, 1962, 1970) und auch mit seinem Verein, dem FC Santos sammelte der Brasilianer zahlreiche Titel ein, ehe er seine Karriere 1974 beendete. Dass er sie 1975 noch einmal für ein Gastspiel bei New York Cosmos in den USA wieder aufnahm, lag vor allem an Geldproblemen.