Robert Lewandowski haut in Kiew einen raus, trifft per Fallrückzieher zum 1:0 des FC Bayern bei Dynamo Kiew. Foto: Imago/Eibner

Den FC Bayern in seinem Champions-League-Lauf halten auch Corona, der Winter und Kiew nicht auf. Das 2:1 (2:0) bei Dynamo in der Ukraine ist der fünfte Sieg im fünften Spiel (19:3 Tore), neben dem zuvor schon  gebuchten Achtelfinale ist jetzt auch Platz 1 in Gruppe E gesichert. Nicht so selbstverständlich bei dem, was auf den deutschen Rekordmeister derzeit einprasselt.

Trainer Julian Nagelsmann hat in Kiew nicht unbedingt die Personal-Wahl. Niklas Süle und Josip Stanisic fehlen nach positiven Coronatests weiter, Joshua Kimmich, Serge Gnabry, Jamal Musiala, Eric Maxim Choupo-Moting,  Michael Cuisance sind als Corona-Kontaktpersonen in Quarantäne, Dayot Upamecano sitzt eine Gelbsperre ab, kurzfristig muss auch Marcel Sabitzer mit Wadenproblemen passen. Nagelsmann hat nur vier Feldspieler auf der Bank.

Tore zum Aufwärmen

Die da dick eingemummelt sitzen. In Kiew ist es lausig kalt (um die null Grad), es schneit, igitt. Aber egal, Hauptsache Robert Lewandowski ist dabei. Der Weltfußballer haut richtig einen raus, zimmert einen Abpraller per Fallrückzieher in die Maschen - 1:0 (14.).

Auch das 2:0 erwärmt die Bayern-Fans. Kingsley Coman, beim jüngsten 1:2 in Augsburg wegen Muskelproblemen nicht dabei, zieht rechts am Fünfmeterraum ab, der Ball flippert über die Unterkante der Latte und den linken Pfosten rein - 2:0 (42.). Das 1:2 von Denys Harmasch (70.) - geschenkt.

Nagelsmann schlägt Alarm

Viel wichtiger: Laut „Kicker“ sollen sich Gnabry und Musiala inzwischen gegen das Virus impfen lassen haben, die „Bild“ will wissen, dass Kimmich und Cuisance eine Impfung in Erwägung ziehen.

Die Bayern wird's freuen. Coach Nagelsmann hatte schon vorm Anpfiff leise Alarm geschlagen: „Es kommt immer darauf an, wie es sich in Zukunft gestaltet. Wenn natürlich die Spieler weiterhin in Quarantäne müssen, wenn sie ungeimpft sind, dann hat das immer eine kleine Gefahr für die Saisonziele.“

Lesen Sie hier mehr Sport-Nachrichten >>