Leonardo Bonucci - fast hätte er es nicht zurück aufs Feld geschafft. Er nahm es italienisch locker. imago images/LaPresse

Italien siegt gegen Spanien im Elfmeterschießen 4:2, zieht ins Finale der EM ein. Die Fans im Wembley-Stadion von London toben, die Spieler sind in Ekstase. Da kann schon mal einiges durcheinander und der Überblick verloren gehen.

Fast wäre nämlich im allgemeinen Trubel den jubelnden Italienern ein Spieler abhanden gekommen. Denn Verteidiger Leonardo Bonucci will ganz dicht ran an seine Fans und springt dann auch an allen vorbei in Richtung Absperrung.

Ganz offenbar hatte er sich aber keine Gedanken über seinen Rückweg zum Team gemacht und vor allem nicht mit einer resoluten Ordnerin und deren Einsatz für Recht und Ordnung gerechnet.  Weil sie den Star-Verteidiger im allgemeinen Chaos offenbar für einen Fan hält, stellt sie sich ihm in den Weg,  als er wieder aufs Spielfeld zurück will: „Stopp Freundchen, hier kommst du nicht durch!“

Ordnerin im Wembley-Stadion sorgt für viel Aufmerksamkeit im Netz

Erst nach einigen Momenten und einem verdutzten Gesichtsausdruck des Profis von Juventus Turin ließ die Ordnerin die Nummer 19 der Italiener passieren und bekam neben einem herzlichen Lachen auch eine Umarmung Bonuccis. Videos der Szene gingen im Internet viral.