Belgiens Romelu Lukaku trifft in der 10.Minute zum 1:0 gegen Russland. Foto: imago images/Panoramic International

Belgien hat seine Mitfavoritenrolle bei der EM eindrucksvoll untermauert. Die Mannschaft von Trainer Roberto Martínez siegte am Samstagabend beim Co-Gastgeber Russland mit 3:0 (2:0) und stellte damit vor rund 30 000 Zuschauern in St. Petersburg die große eigene Klasse unter Beweis.

Zweimal Rekordtorjäger Romelu Lukaku (10. und 88. Minute) und der eingewechselte Dortmunder Thomas Meunier (34.) erzielten die Treffer für die Roten Teufel, die aus Verletzungsgründen noch auf Starspieler Kevin De Bruyne (Manchester City) und Dortmunds Axel Witsel verzichten mussten.

Lesen Sie hier mehr zur EM!