Lorenzo Insigne mit seinem Torjubel. Italien siegt 2:1 gegen Belgien. Foto: AFP

Viermal Weltmeister, bisher nur einmal Europameister (1968). Italien ist auf dem Weg zum zweiten EM-Titel! Im Viertelfinale fertigte die Squadra Azzurra den Mitfavoriten Belgien mit 2:1 (2:1) ab. Halbfinale jetzt gegen Spanien. Mamma mia, sind diese Italiener bellissimo!

Avanti, immer nach vorn! Nicolo Barella umdribbelte drei Belgier und traf eiskalt zum 1:0 (31.). Lorenzo Insigne, der 1,63-Meter-Mann, drehte dann groß auf. Ein 20-Meter-Schlenzer zum 2:0 (44.).

Belgien bekam danach einen Witzelfer geschenkt - der Zweikampf zwischen dem belgischen Stürmer Jeremy Doku und Giovanni di Lorenzo war eher ein Stürmerfoul – und  Romelu Lukaku verkürzte auf 1:2 (45.+2).

Im zweiten Durchgang gab Italien weiter Vollgas. So kamen auch die Belgier noch zu Torchancen, aber vergaben sie alle. Italien jubelt, aber war gleichzeitig geschockt. Verteidiger Leonardo Spinazzola musste mit Verdacht auf Achillessehnenriss in die Klinik.

Lesen Sie hier mehr zur EM!