Der 1. FC Union und Hertha BSC treffen in der neuen Bundesliga-Saison direkt am ersten Spieltag aufeinander. Das Derby steigt dabei zunächst in Köpenick. Imago

Besser und vor allem spannender kann die neue Bundesliga-Saison aus Berliner Sicht nicht starten! Eröffnet wird der erste Spieltag zwar wie gewohnt vom Deutschen Meister. Der FC Bayern muss zum Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt, was für viele bereits ein echtes Highlight sein dürfte. Der absolute Kracher steigt aber in der Hauptstadt, wo direkt das erste Derby zwischen dem 1. FC Union und Hertha BSC ansteht.

Hertha BSC will gegen den 1. FC Union Revanche

Das erste Stadtduell der neuen Saison steigt in Köpenick in der Alten Försterei des 1. FC Union. Genau terminiert ist das Spektakel noch nicht. Fest steht nur, dass das Derby am 6. oder 7. August stattfindet, nachdem der FC Bayern in Frankfurt (Freitag, 5. August, 20.30 Uhr) die neue Saison eröffnet.

Imago
Der 1. FC Union gewann in der abgelaufenen Saison alle drei Duelle gegen Hertha BSC. Zur kommenden Spielzeit werden die Karten neu gemischt.

Der Termin sorgt allerdings bei einigen Fans auch für Bauchschmerzen, fällt der erste Teil der Stadtmeisterschaft doch noch in die Sommerferien. Nichtsdestotrotz fiebern viele dem Derby bereits entgegen. Auch Union-Manager Oliver Ruhnert freut sich auf das frühe direkte Duell: „Es ist ein spannender Auftakt in unsere vierte Bundesliga-Saison.“ Das Derby-Rückspiel im Olympiastadion steigt am 18. Spieltag und rund um das Wochenende am 28. Januar 2023.

Winter-WM in Katar wirbelt Spielplan durcheinander

Für Hertha BSC geht es dabei vor allem um Wiedergutmachung. Vergangene Saison gewann der 1. FC Union die inoffizielle Stadtmeisterschaft deutlich, siegte in den beiden Bundesliga-Duellen (2:0 und 4:1) und triumphierte dazu auch noch im Olympiastadion im Achtelfinale des DFB- Pokals mit 3:2.

Auch sonst hat es der Spielplan für Hertha und Union in sich: Für die Eisernen stehen wegen der Winter-WM in Katar  (21. November bis 18. Dezember) und der Liga-Pause nach bereits 15 Spieltagen zunächst mehr Auswärtsspiele als Heimspiele an. Und gerade die ersten Spiele im Stadion An der Alten Försterei haben es in sich: Nach Hertha BSC trifft der 1. FC Union zu Hause auf RB Leipzig und den FC Bayern.

1. FC Union: Hertha, RB Leipzig und FC Bayern

Kurzum: Auf das Team von Trainer Urs Fischer warten direkt schwere Aufgaben, auf die eisernen Fans dagegen absolute Highlight-Spiele. Ruhnert: „Das macht die Hinrunde sehr anspruchsvoll. Aber wir freuen uns auf die Herausforderung und auf eine erneut sehr interessante Bundesliga-Saison.“

Auch für Hertha und den neuen Cheftrainer Sandro Schwarz hätte das Auftaktprogramm durchaus einfacher sein können. Nach dem Derby geht es gegen Frankfurt, nach Mönchengladbach und gegen Vize-Meister Borussia Dortmund.

Das erste Pflichtspiel der neuen Saison wird das Derby allerdings für beide Klubs nicht. Wie gewohnt findet die erste Runde des DFB-Pokals vor dem Bundesligastart statt. Während Hertha beim Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig antritt (Sonntag, 31. Juli, 18 Uhr, Sky), reist der 1. FC Union 24 Stunden später zum sächsischen Regionalisten Chemnitzer FC (Montag, 1. August, 18 Uhr, Sky).

Lesen Sie hier mehr über Hertha BSC und den 1. FC Union >>