Lionel Messi verabschiedet sich wohl vom FC Barcelona. Foto: dpa

Der Transfer-Hammer schlechthin bahnt sich an! Am Dienstag bestätigte der FC Barcelona, dass Superstar Lionel Messi den Club verlassen möchte. Im Vertrag des Argentiniers soll es eine Klausel geben, durch die er am Ende jeder Saison kündigen könne. Auch wenn der noch bis Ende der kommenden Saison läuft.

Wie der argentinische Sportsende TyC Sports berichtet, habe sich der sechsmalige Weltfußballer nach einem Gespräch mit dem neuen Barça-Coach Ronald Koeman zu diesem nicht nur für ihn einschneidenden Schritt entschieden. Am vergangenen Donnerstag hatte bereits der katalanische Privatsender RAC1 berichtet, dass sich Messi mit Abwanderungsgedanken trage.

Messi hat sich nach dem desaströsen 2:8 im Viertelfinale der Champions League gegen den FC Bayern weiterhin nicht öffentlich zu seiner Zukunft geäußert. Der Vertrag des Argentiniers, der vor 20 Jahren von Rosario in die katalanische Metropole kam und beim FC Barcelona unter anderem zum sechsmaligen Weltfußballer wurde, ist noch bis Ende Juni nächsten Jahres gültig.

Spekulationen, dass Messi den Club verlassen könnte, gibt es seit längerem. Durch die Pleite gegen die Bayern nahmen sie neue Fahrt auf. Koeman, der den Verein wieder zum Erfolg führen soll, will eigentlich eine Mannschaft um Messi aufbauen. Vereinsboss Josep Bartomeu hatte die Gerüchte um einen Messi-Weggang bei der Vorstellung des 57 Jahre alten Ex-Barça-Profis Koeman jüngst energisch zurückgewiesen.