BFC-Zugang Erolind Krasniqi (20) kommt aus Essen und könnte schon beim Test in Brandenburg erstmals für die Weinrot-Weißen auflaufen.  Foto: Patrick Skrzipek

Der BFC wagt am nächsten Dienstag den ganz großen Schritt zurück zu ein wenig Normalität. Beim SV 1908 Grün-Weiß Ahrensfelde steigt das erste Testspiel für die neue Saison. Anpfiff der Partie ist um 19 Uhr in der Jahnsportstätte in der Ulmenallee 42, 16356 Ahrensfelde. Mit Zuschauern. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Möglich wird dieses Spiel durch die Corona-Bedingungen in Brandenburg sowie einen alten Bekannten der Dynamos – SV-Trainer Sven Orbanke. In der Verbandsliga-Saison 2003/ 04 übernahm er die Weinrot-Weißen nach dem 11. Spieltag und führte sie mir 21 Siegen in 23 Spielen ohne Niederlage in die Oberliga. Dabei spielte das Team um Jörn Lenz eine perfekte Rückrunde – 17 Spiele, 17 Siege.

Normal wird Orbanke nun wohl erstmals in einem Spiel mit dem BFC als Verlierer vom Platz gehen. Nach dem Laktattest weiß Dynamo-Coach Christian Benbennek, wer seiner Spieler wie viel Saft für das Testspiel hat. Und der Coach kann auch auf den vierten Neuzugang bauen. Erolind Krasniqi (20) kommt von Rot-Weiß Essen aus der Regionalliga West).

Der Mittelfeld-Allrounder wurde im Nachwuchs des Hamburger SV groß, überzeugte in der U17 und U19-Bundesliga jeweils durch seine Torgefährlichkeit. Für den Kosovo machte er ein Länderspiel in der U21-Auswahl und will sich nun beim BFC für weitere Nominierungen in den Blickpunkt spielen. Am besten schon am Dienstag in Ahrenfelde.