Leverkusens Florian Wirtz erobert gerade die Bundesliga mit seinen Tricks und Toren. Foto: AFP

Vorhang auf zur großen Teenie-Show! Leverkusen gegen Bayern (heute, 15.30 Uhr) wird das Duell der deutschen Fußballzukunft. Bayers Florian Wirtz gegen Münchens Jamal Musiala. Beide sind erst 18 Jahre alt, beide spielen in der Nationalmannschaft. Prädikat: Wunderkinder am Ball!

Wirtz, ein geiler Zocker

„Das sind die beiden Jungstars, die im Moment den deutschen Fußball prägen“, sagt Bayerns Präsident Herbert Hainer voller Vorfreude. Leverkusens Trainer Gerardo Seoane schwärmt: „Extrem hohes Offensiv-Potenzial, beide sind technisch sehr hochbegabt und torgefährlich.“

Vorteil für Wirtz: Er ist bei der Werkself als Bambini gesetzt. Bayer-Torwart Lukas Hradecky spricht die Anerkennung des Teams für das Ausnahmetalent so aus: „Flo ist ein geiler Zocker!“ Vier  Tore und fünf Vorlagen in sechs Spielen.

Bayern Jamal Musiala kommt aus dem Jubeln nicht heraus. Für Deutschland machte er beim 4:0 gegen Nordmazedonien sein erstes Länderspieltor. Foto: dpa

Musiala ist Müllers Erbe

Musiala ist bisher beim Rekordmeister nur Joker  - wegen der starken Konkurrenz: Leroy Sane, Serge Gnabry, Kingsley Coman oder Thomas Müller. Doch das wird nicht mehr lange so sein. Bayerns Müller sagt selbst, dass er sich schon jetzt nur als „Platzhalter“ für den „Zauberer“ sieht. Bayerns Trainer Julian Nagelsmann genießt seinen Schützling, aber auch Wirtz: „Sie bringen die Bolzplatz-Mentalität ins Stadion.“ Deutschlands Fans können sich heute auf dieses Duell freuen.

Lesen Sie hier mehr Sport!