Und drin! Darryl Geurts kommt beim BFC immer besser in die Gänge, erzielt eines seiner beiden Tore gegen Auerbach. Skrzipek

Die beste Empfehlung für seinen Vertrag beim BFC fuhr Darryl Geurts im Sommer 2020 in Rüdersdorf ein. Mit Joshua Putze gewann er die inoffizielle Fußball-Tennis-WM, schlug auf dem Weg zum Titel im Halbfinale die Unioner Torsten Mattuschka und Benjamin Köhler. Damals stand der Stürmer noch in Fürstenwalde unter Vertrag. Doch 34 Tore in 103 Spielen weckten Begehrlichkeiten. Nun ist Darryl Geurts ein Dynamo.

Rechtzeitig vorm Spiel gegen den Ex-Klub kommt der 27-Jährige in die Gänge. Mit einem Doppelpack beim 5:0 über Auerbach schraubte er sein Torkonto auf vier.

Vom geplatzten Knoten will er nichts wissen. Aber Darryl Geurts spürt, es läuft immer besser. „Die Umstellung auf das neue Spielsystem gelingt mir immer besser“, sagt Geurts und erklärt mit einem Blick zurück, warum das seine Zeit braucht.

Geurts weiß nun, wie der BFC-Ball rollt

Skrzipek
Darryl Geurt, hier im Spiel gegen TeBe, kommt beim BFC immer besser zurecht und will nun auch seinen Ex-Klub Fürstenwalde ärgern. 

Lesen Sie auch: Nach 77 schier endlosen Tagen! Dynamo freut sich: Der Steininator ist zurück >>

„In Fürstenwalde haben wir defensiver gespielt und ich war meist derjenige, der vorn den letzten Ball bekam. Der BFC agiert viel offensiver, wir laufen die Gegner viel früher an, was manchmal weite Weg verursacht. Und: Ich bin nicht mehr die letzte Station, bin viel mehr als Vorlagengeber gefragt.“

Trainer Christian Benbennek hält große Stücke auf seinen Fußball-Tennis-Champion. „Auf seiner Position ist Darryl einer der Besten der Liga.“ Das will Geurts am Sonntag gegen den Ex-Klub auch zeigen.

Lesen Sie auch: Torriecher wiedergefunden! BFC Dynamo: Christian Beck trifft wieder und das ist gut so >>