Nicht nur Benjamin Förster (M.) kam beim BFC Dynamo ins Stolpern. Das zweite Spiel in der Regionalliga verlor der BFC mit 1:2 gegen Herthas Nachwuchs. Foto: imago images/Hübner

Der Saison-Fehlstart des BFC Dynamo in der Regionalliga  ist perfekt. Nach dem 1:3 bei Chemie Leipzig folgte am Sonntag im Jahnsportpark die zweite Pleite gegen Hertha BSC II - 1:2 (1:1). Der blau-weiße Torschütze Palko Dardai drehte den Dynamos den Saft ab.

Das Spiel begann für den BFC mit einem Schreck. Mit dem ersten Angriff nach dem Anpfiff  traf Herthas Stürmer Ruwen Werthmüller zum 1:0 (1.). Da wurde noch in der weinrot-weißen Abwehr geschlafen. Den frühen Rückstand konnte Chris Reher (8.) noch schnell wieder ausgleichen.

Dynamo danach immer besser im Spiel, doch vorne wurden die Torchancen vergeben. So ging es auch in der zweiten Halbzeit weiter. Die zweite Saison-Niederlage war geschehen, als Palko Dardai (Sohn von Hertha-Legende Pal Dardai) sich den Ball schnappte und zum 2:1 (64.) abzog. Der BFC steht jetzt mit null Punkten auf Rang 19, dabei wollen die Hohenschönhausener um den Aufstieg mitspielen.