Co-Trainer Torsten Mattuschka wurde in dieser Saison schon mehrfach auf Covid-19 getestet. Foto: Matthias Koch

Die VSG Altglienicke darf endlich wieder in der Regionalliga mitmischen. Nachdem das Spiel beim BFC Dynamo vor anderthalb Wochen wegen eines Corona-Verdachts beim BFC Dynamo ausfiel und der Verein am vergangenen Freitag gegen die Zweite von Hertha BSC wegen positiver Covid-19-Fälle im eigenen Team absagen musste, steht dem Kick am Mittwoch beim Berliner AK (Anpfiff: 14 Uhr) wohl nichts mehr im Weg.

Lesen Sie auch: TeBe-Spieler positiv getestet! Spiel bei den Hertha-Bubis abgesagt >>

Co-Trainer Torsten Mattuschka sagt: „In der letzten Testreihe war alles negativ.“ Dennoch bremst er überzogene Erwartungen nach der Zwangspause. Die Aufholjagd auf Tabellenführer Viktoria stehe erst mal nicht im Vordergrund. „Die Jungs sollen sich für das Training der letzten Tage belohnen“, sagt Tusche. „Wie gut uns das gelingt, muss man abwarten. Aber wir werden alles raushauen, was in uns steckt. Die Spieler wollen unbedingt spielen.“