Die pure Freude! Chris Reher markierte gegen Fürstenwalde das 2:2.

Alles bereit für das Halbfinale im Berliner Landespokal. Bei der Generalprobe für das Match am kommenden Sonnabend gegen Drittligaaufsteiger Viktoria – bezwang im Viertelfinale TeBe mit 3:0 – zeigte sich der BFC Dynamo gar nicht so schlecht vorbereitet. In Fürstenwalde kamen die Hohenschönhauser in einem Geheim-Test bei Ligakontrahent Union Fürstenwalde zu einem 2:2 (0:0). 

Marvin Kleihs hatte die Weinrot-Weißen kurz nach der Pause in Front gebracht (46.). Johan Martynets drehte mit einem Doppelpack die Partie (58./65.).  Doch Chris Reher hatte in der 73. Minute die richtige Antwort an die Brandenburger parat. 

Im zweiten Semifinale wollen der BAK und die VSG Altglienicke ins Endspiel einziehen, das im Rahmen des „Finaltags der Amateure“ am 29. Mai ausgetragen werden soll.