BFC-Trainer Heiner Backhaus wird auch in Stahnsdorf von der Seitenlinie aus seine Dynamos engagiert coachen.
BFC-Trainer Heiner Backhaus wird auch in Stahnsdorf von der Seitenlinie aus seine Dynamos engagiert coachen. Patrick Skrzipek

Na klar hätte der BFC am Sonnabend liebend gern gegen den VfL Bochum gespielt. Aber da nun mal nicht Dynamo den Berliner Pokal gewann, sondern Viktoria ... Schwamm drüber über den peinlichen Ausrutscher in der zweiten Runde bei den Füchsen (2:3) in der Meister-Saison.

Statt gegen einen Bundesligisten geht es am Sonnabend nun gegen Stahnsdorf. Anpfiff zum Test bei Eintracht ist um 13.00 Uhr. Von einer Generalprobe für den Regionalliga-Start kommenden Sonnabend in Meuselwitz (13.30 Uhr) will BFC-Trainer Heiner Backhaus aber nichts wissen.

BFC: Keine Generalprobe für Regionalliga

„Das Spiel bei einem guten Oberligisten ist wichtig, aber mit Sicherheit nicht unsere Generalprobe. Die wird hier im internen elf gegen elf stattfinden, wo wir noch mal an Standards und der Feinjustierung arbeiten werden“, sagt er.

Das Spiel auf dem Sportplatz Heinrich-Zille-Straße soll Backhaus wichtige Erkenntnisse bringen: „Das wird jetzt die letzte Chance für einige Spieler, auf sich aufmerksam zu machen bezüglich der Stammplätze. Darum wird’s jetzt gehen.“

Dynamo-Trainer Backhaus: Das Gerüst steht

Im Großen und Ganzen steht die Startformation, mit der Backhaus wieder ganz vorn in der Tabelle mitmischen will: „Wir sind uns schon sicher im Gerüst, wie wir spielen wollen – auch was das Personelle angeht – , aber nicht auf jeder Position. Deswegen sind wir mal gespannt, was der eine oder andere Kandidat uns da anbietet.“

Lesen Sie hier mehr vom BFC Dynamo >>