Felix Meyer (l.), Philip Schulz & Co müssen BFC-Trainer Heiner Backhaus jetzt zeigen, dass sie auch ihre Müdigkeit nach einer harten Trainingswoche überwinden können.
Felix Meyer (l.), Philip Schulz & Co müssen BFC-Trainer Heiner Backhaus jetzt zeigen, dass sie auch ihre Müdigkeit nach einer harten Trainingswoche überwinden können. Patrick Skrzipek

Auf geht’s zum zweiten Test für den BFC Dynamo. Nachdem Oberliga-Aufsteiger 1. FC Frankfurt kein Gegner war (6:1) im Premierenkick der Spielzeit 22/23, stellt sich das an diesem Sonnabend ganz anders dar. Regionalliga- und Bezirksrivale Lichtenberg 47 bittet im heimischen Zoschke ab 13 Uhr zum Tänzchen. Ein echter Härtetest für die Mannen von Heiner Backhaus.

In der Vorsaison mussten die Weinrot-Weißen ja im Bezirksderby in der Rückrunde mit einem 0:1 sogar Federn lassen. Was letztlich nichts am Gewinn der Meisterschaft änderte, aber dennoch zeigte, dass Duelle im gleichen Stadtbezirk immer auch ihre eigenen Gesetze haben.

BFC-Trainer Backhaus ließ intensiv trainieren

„Wir wollen das, was wir gegen Frankfurt gezeigt haben, jetzt auf einem anderen Level wiederholen. Wir wissen, dass das gegen Lichtenberg nicht einfacher wird. Zumal wir aus dem vollen Training heraus spielen werden. Wir haben in dieser Woche noch mal sehr intensiv gearbeitet. Es gilt also auch, über die persönlichen Grenzen hinauszugehen“, so Trainer Backhaus.

Kuriosum am Rande: Um die Belastung ein wenig höherfahren zu können und Körner zu sammeln, wollte Backhaus den BFC am liebsten zweimal 60 Minuten spielen lassen und nach einer Stunde sein Team dann komplett durchtauschen. Lichtenberg aber hat derzeit Personalprobleme und keinen so breiten Kader wie die Dynamos. Am Ende einigte man sich auf einen im Regelwerk so nicht bekannten Kompromiss von zweimal 50 Minuten.

Bleibt allerdings die Frage, ob der Schiedsrichter da wegen Überstunden nicht eine Art Lohnausgleich bei den Spesen fordern wird. Ist ja kein Pokalspiel, bei dem Verlängerungen nun mal als systemimmanent mit einkalkuliert werden müssen.

Lesen Sie hier mehr über den BFC Dynamo >>