Christian Beck trifft gegen seine alte Liebe Magdeburg zum 1:0 für den BFC Dynamo.
Christian Beck trifft gegen seine alte Liebe Magdeburg zum 1:0 für den BFC Dynamo. Patrick Skrzipek

Schon wieder ein Geheimtest beim BFC Dynamo. Der zweite binnen fünf Tagen nach dem 4:0 in Babelsberg. Diesmal beim 1. FC Magdeburg, der einen Tag nach dem 3:2 in der Zweiten Liga in Karlsruhe mit einem gemischten Team aus Reservisten und der U23 gegen die Weinrot-Weißen antrat. Am Ende hieß es 3:2 (1:1) für das Team von BFC-Coach Heiner Backhaus.

Die Gastgeber taten im Übrigen alles dafür, dass dieser Kick vor der Öffentlichkeit verborgen blieb. Cheftrainer Christian Titz war zwar anwesend, aber gespielt wurde auf dem Platz des Lokalrivalen Fortuna. Nur hatte ein zufällig dort anwesender Fußballfan auf einmal einen munteren Liveticker bei fupa.net gestartet ...

Magdeburg mit Zweitliga-Reservisten und der U23 gegen den BFC

Für Dynamo, wo einen Tag nach der Hitzeschlacht gegen Neustrelitz (2:0) vier Neuzugänge zum Einsatz kamen, traf Christian Beck an alter Wirkungsstelle per Doppelschlag (21., 50). Die Gastgeber markierten vor der Pause durch Luka Sliskovic (44.) den Ausgleich und stellten im zweiten Durchgang erneut auf Pari durch ein Eigentor von Chris Reher (86.).

Doch trotz der geradezu tropisch anmutenden Hitze gaben die Dynamo-Jungs nicht klein bei, erzwangen am Ende durch Cedric Euschen (89.) doch noch den Sieg.

Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass der Kick am Sonntag gegen Neustrelitz ja auch Körner gekostet haben muss. Vielleicht sollte man künftig auch die Punktspiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit austragen lassen. Bislang wurden diese Geheimpartien ja alle gewonnen ...

Der von Fupa gemeldete Endstand.
Der von Fupa gemeldete Endstand. Screenshot: Bunkus

PS.: Hitze ist ja so eine Sache. Bei Fupa hat der FCM sogar 1:3 verloren. Das war aber auch ein heißer Tag ...

Lesen Sie hier mehr zum BFC Dynamo >>