Marin Kleihs ist fast so was wie ein Neuzugang, verpasste die Meister-Saison fast komplett wegen einer Knieverletzung.
Marin Kleihs ist fast so was wie ein Neuzugang, verpasste die Meister-Saison fast komplett wegen einer Knieverletzung. Foto: Patrick Skrzipek

Das geht ja wies Brezelbacken! Selbst am Wochenende machen die Bosse vom BFC Dynamo keine Pause und geben alles, um Trainer Heiner Backhaus einen Kader zur Verfügung zu stellen, mit dem er die Titelverteidigung als Meister der Regionalliga Nordost angehen kann.

BFC: Marvin Kleihs ist fast ein Neuzugang

Ganz wichtig kann dabei Marvin Kleihs (28) werden. Dabei ist der mann für die ruhenden Bälle fast ein Neuzugang. In der Meister-Saison verletzte er sich gleich zum Auftakt beim starken 4:1 bei Lok Leipzig so schwer am Knie, dass er erst am 36. Spieltag sein Comeback geben konnte.

Backhaus hat Kleihs fest eingeplant: „Ein begnadeter Fußballer: Das Wichtigste bei ihm wird sein, dass er gesund bleibt. Er spielt auf jeden Fall eine tragende Rolle.“

BFC Dynamo: Kevin Sommer macht die Meister-Stimmung

Die hat Kevin Sommer (32) sowieso. Der Pokal-Held von 2021 musste sich zuletzt zwar hinter Torwart-Riese Dmitri Stajila (30/2,02 m) anstellen, was aber seiner Liebe zu Dynamo, die schon über 25 Jahre andauert, keinen Abbruch tut. Sommer bleibt für zwei weitere Jahre.

Kaum zu glauben, aber wahr: Kevin Sommer ist schon mehr als 25 Jahre für den BFC Dynamo am Ball.
Kaum zu glauben, aber wahr: Kevin Sommer ist schon mehr als 25 Jahre für den BFC Dynamo am Ball. Foto: Patrick Skrzipek

Für Backhaus zählt da nicht nur die sportliche Leistung: „Das Urgestein, ein richtiger Typ. Ich bin froh, dass er weiter in der Kabine ist und dafür sorgt, dass eine Stimmung entsteht, die den BFC in der letzten Saison so unglaublich stark gemacht hat.“

Lesen Sie hier mehr über den BFC Dynamo >>