Dynamo-Torjäger Christian Beck steigt hoch und köpft zum 2:0 gegen Hansa Rostocks Reserve ein.
Dynamo-Torjäger Christian Beck steigt hoch und köpft zum 2:0 gegen Hansa Rostocks Reserve ein. Foto: Patrick Skrzipek

Probieren geht über trainieren. Das dachte sich wohl auch BFC-Trainer Heiner Backhaus (40) und schob vorm Regionalliga-Wiederbeginn am Freitag mit dem Derby gegen Lichtenberg 47 (19 Uhr, Sportforum) spontan noch ein Testspiel ein.

Ohne Fans gewann Dynamo auf dem Trainingsplatz gegen Hansa Rostocks zweite Mannschaft 2:0 (2:0). Dynamo-Knipser Christian Beck (34) bewies mit einem Doppelpack gegen den Oberliga-Zweiten (5., 18.), dass sein Tor-Riecher schon programmiert ist.

Ex-Dynamo Sascha Schünemann (30), der von 2015 bis 2017 für die Weinrot-Weißen und jetzt für Hansa spielt, findet: „Ein guter Test für beide Mannschaft, der BFC hat verdient gewonnen.“

Heiner Backhaus freut sich über  Zu-null-Sieg

Damit trifft er voll den Nerv von Heiner Backhaus. Der Coach legt sogar noch einen drauf: „Das war ein sehr guter Test von uns, in der ersten Halbzeit sehr dominant. Aber es hätte höher als 2:0 stehen müssen, wir haben uns viele Chancen erspielt und erpresst.“

Nach der Pause wechselte Backhaus sein Team fast komplett durch und attestiert: „Auch da war es in Ordnung. Wichtig war: Wir haben im ganzen Spiel nicht einen Torschuss zugelassen. Das weiter so hinzukriegen, ist die größte Herausforderung für die Rückrunde.“

Lesen Sie hier mehr über den BFC Dynamo >>