Dynamo-Urgestein Philip Schulz (l.) und Kollegen wollen natürlich auch am Sonntag bei Chemie Leipzig so schön jubeln. Foto: Patrick Skrzipek

Auf geht’s in die Höhle des Löwen! Der BFC Dynamo muss am Sonntag in Leipzig ran. Nicht bei Top-Verfolger Lok, sondern beim Stadtrivalen Chemie (16 Uhr, MDR).

Klar, dass der Regionalliga-Spitzenreiter drei weitere Punkte fest eingeplant hat. Mittelfeld-Ass Philip Schulz (29), schon seit 2017 beim BFC und zuletzt meist der Edel-Joker: „Die Stimmung in der Mannschaft ist überragend.“

Dass das so bleibt, dafür setzt der BFC auf ein langes Wochenende. Nach dem Abschlusstraining im Sportforum ging es am Sonnabendnachmittag mit dem Bus in Richtung Leipzig. Im Hotel vor Ort gab es am Abend die intensive Spielbesprechung.

Volle Konzentration auf Chemie

Nach dem gemeinsamen Frühstück am Sonntag steht am Vormittag noch ein ausgedehnter Spaziergang auf dem Plan: volle Konzentration auf Chemie ...

Das Einzige, was fehlt, sind die eigenen Fans. Nach den Vorkommnissen vom Hinspiel wollte der BFC jegliche Provokation von vornherein ausschließen und verzichtete auf die ihm zustehenden Eintrittskarten. Fürs Wir-Gefühl des Anhangs ist trotzdem gesorgt. Im Vereinsheim ist ein Public Viewing organisiert. Ab 13 Uhr geht’s im Sportforum los.

Lesen Sie hier mehr über den BFC Dynamo >>