Stand erstmals im Sportforum in einem Spiel an der Seitenline: Heiner Backhaus, der neue Cheftrainer des BFC Dynamo.
Stand erstmals im Sportforum in einem Spiel an der Seitenline: Heiner Backhaus, der neue Cheftrainer des BFC Dynamo. Patrick Skrzipek

6:1 gegen Frankfurt. Kann sich sehen lassen gegen einen Oberligisten, auch wenn es nur ein Test war. Doch was ist dieser Sieg wirklich Wert für den BFC Dynamo?

„Wir sind alle noch in der Kennenlernphase. Die Mannschaft war sehr, sehr erfolgreich, hatte auch eine enge Bindung zum alten Trainer. Da wird man als Neuer dann beäugt. Aber das ist gut so. Ich habe meine Ideen, meine Philosophie, meine Trainingsinhalte. Im Training ist immer mächtig Dampf auf dem Kessel. Das führt dann dazu, dass die Spieler merken, dass sie sich individuell verbessern müssen. Und das ist es, was ich will. Jeden Spieler besser machen“, meinte Heiner Backhaus, der Trainer der Dynamos.

Lesen Sie auch: Mehr Fans als der 1. FC Union und Hertha BSC: Dieses Influencer-Team will den Berliner Fußball aufmischen>>

BFC-Coach Backhaus achtet auf Charakter bei den Zugängen

Das Team, so Backhaus, wachse gerade zusammen. Den Neuzugängen würde es von den Alteingesessenen einfach gemacht. „Wir haben ja auch extrem darauf geachtet, dass es charakterlich passt in der Kabine“, so Backhaus weiter. „Die Saison ist lang. Wenn es läuft, ist immer alles schön. Aber Charakter zeigt sich erst, wenn es mal nicht läuft“, so Backhaus.

Die Zielstellung? Die ist ja logisch. „Wer Meister war, will nicht Achter werden. Aber das wird extrem schwer. Die Liga ist noch stärker geworden. Viktoria ist dazu gekommen. Greifswald mit einem Wahnsinnsetat. Wir sind nicht der Krösus. Und dann gibt es genug Vereine, die in der letzten Saison ein bisschen geschlafen haben. Die werden jetzt ihre Hausaufgaben machen“, so Backhaus.

Dynamo verfolgt mit Backhaus einen Zweijahresplan

Platz eins wäre schön, ist aber kein Muss. Und auch nicht die Vorgabe der Bosse um Peter Meyer und Norbert Uhlig. „Ich habe hier für zwei Jahre unterschrieben. In der Zeit wollen wir das schaffen. Wenn das im ersten Jahr gelingt, super. Auch wenn ich nicht so ganz daran glaube, weil am Ende da wieder die Relegation wartet“, sagte Backhaus. Die ist und bleibt nun einmal auch ein Glücksspiel.

Lesen Sie hier mehr über den BFC Dynamo >>