BFC-Torjäger Christian Beck traf n Luckenwalde doppelt, dennoch verlor Dynamo beim Kellerkind. 
BFC-Torjäger Christian Beck traf n Luckenwalde doppelt, dennoch verlor Dynamo beim Kellerkind.  Patrick Skrzipek

Das darf doch nicht wahr sein! Der BFC Dynamo setzt seinen schönen Lauf in den Sand, ähh Schnee und patzt bei Regionalliga-Kellerkind Luckenwalde vor 648 Zuschauern 2:3 (1:1).

Nach zwei Führungen der Gastgeber (Tim Göth, 11./Daniel Becker, 49.) bringt Torjäger Christian Beck Dynamo zweimal zurück, trifft zum 1:1 (36.) und 2:2 (70.). Für ein drittes Mal reicht es nicht, dafür trifft Christian Flath zu spät für Luckenwalde (89.).

BFC-Pleite in Luckenwalde: Coach Heiner Backhaus sauer

Entsprechend sauer war BFC-Trainer Heiner Backhaus: „Ich bin keiner, der an Glück und Pech im Fußball glaubt. Jeder, der hier war, hat gesehen, dass wird nicht einen Punkt verschenkt haben, sondern drei.“

Backhaus, der vor der Partie hohe Intensität seiner Jungs angekündigt hatte: „Die war bei den ersten Gegentoren nicht da, da wurden wir sofort bestraft.“

Trotzdem sind genug Chancen für den Sieg da. Backhaus fassungslos: „Beim Stand von 2:2 köpft Joey Breitfeld aus drei Metern übers leere Tor...“. Und dann sieht Keeper Kevin Sommer beim 2:3 sehr unglücklich aus.

Lesen Sie hier mehr über den BFC Dynamo >>