Jonas Zickert (l.) konzentriert sich bei Test des BFC Dynamo gegen Rathenow. Doch ein Tor gelang den Hohenschönhausenern nicht. Foto: Skrzipek

Im Geistertest gegen Rathenow ist für den BFC nur Eines gruselig, die Chancenverwertung. Die Dynamos treffen im Sportforum die Kiste einfach nicht. Während Liga-Konkurrent Optik durch einen Freistoß von Jerome Leroy das Goldene Tor zum 1:0 erzielt (61.), hätte der BFC wohl nochmal 90 Minuten spielen können und die Kiste auch nicht getroffen.

„Wir waren müde, hätten den Ball schneller laufen lassen müssen. Vorm Tor müssen wir kaltschnäuziger werden und konzentrierter sein“, sagte Trainer Christian Benbennek, der zehn Tage vor dem Halbfinale im Berliner Pokal gegen VSG Altglienicke (8. August) aber auch zufrieden sein darf. Mit insgesamt fünf Neuzugängen in der Startelf lief der Dynamo schon erfreulich rund.