Hoffenheims Trainer Sebastian Hoeneß hat mit Kevin Vogt (r.) nur noch einen positiv getesteten Spieler zu beklagen. Am Vortag waren es noch mehrere. Foto: dpa

Wieder mal ist es passiert! Erst positiv getestet, dann negativ! Die TSG Hoffenheim meldete Mittwoch zahlreiche Profis, bei dem der Corona-Test positiv ausschlug. Die Nachtestung ergab dagegen fast nur negative Ergebnisse.

Nur bei Kevin Vogt, dessen Ergebnis erst nicht eindeutig war, gab es bei der zweiten Probe einen positiven Befund. „Die Wiederholung des am Vortages nicht definitiv zu bewertenden Tests von Kevin Vogt bestätigte nun einen positiven Befund bei dem Abwehrspieler“, schrieb die TSG. „Er befindet sich wie die gesamte Mannschaft bereits in Quarantäne.“ Diese soll zunächst auch nicht aufgehoben werden.

Es ist nicht das erste Mal, dass bei Profiklubs, die ständig Testreihen bei ihren Spielern durchführen, es entgegengesetzte Ergebnisse gibt.