Bayerns Robert Lewandowski bleibt torgierig und machte zwei Treffer gegen den SC Freiburg. Foto: dpa

Großes Lob an die Bayern! Den 30. Meistertitel am Dienstag einsackt und trotzdem zumindest eine Halbzeit Vollgas! Die Münchner schießen mit dem 3:1 (3:1) Freiburg aus dem Euro-Rennen.

Die Bayern sind weiter gierig – besonders Torjäger Lewandowski. Nach Kimmichs 1:0 (16.) legte der Pole los und staubte nach einem abgewehrten Goretzka-Schuss zum 2:0 ab (24.). Freiburgs Anschluss durch Höler (33.) konterte Lewandowski mit dem 3:1 (37.). Freiburgs kleine Hoffnung dauerte gerade mal vier Minuten. In Hälfte zwei plätscherte das Spiel dahin, Bayern schont schon mal Kräfte für das Triple.

Nach dem Abpfiff jubelte Lewandowski am meisten. Klar, mit 33 Treffern kann ihn keiner mehr die Torjägerkrone nehmen. Verfolger Timo Werner (Leipzig/26) ist weit weg.

Aber eine Marke bleibt beim Rekordmeister ein Ziel bis zum letzten Spieltag. 100 Tore! Mit den drei Treffern gegen Freiburg steht München bei 96 Saisonbuden. Vier Kisten am Samstag in Wolfsburg – nicht völlig utopisch. Den ewigen Rekord hält Bayern mit 102 Treffern aus der Saison 1971/72.