Guter Dinge die Bestmarke zu knacken: Bayern-Stürmer Robert Lewandowski (32).  Foto: Imago Images

Nur noch eins! Trifft Bayerns Stürmer-Star Robert Lewandowski in der Champions League gegen Salzburg (Mittwoch, 21 Uhr) ins Schwarze, zieht er mit 71 Buden mit Real-Legende Raul gleich und steigt in Europas Torjäger-Olymp auf.

Lewas Hunger ist ungestillt. Der 32-Järhige trifft seit zehn Jahren wie am Schnürchen. 70 Tore in 93 Königsklassen-Kicks, dazu 22 Vorlagen – Lewandowski ist damit quasi in jedem Spiel direkt an einem Treffer beteiligt. Wahnsinn!

Klingelt es auch gegen den Ösi-Meister, zieht der Pole mit Spanien-Angreifer Raul gleich, der vor allem für Real, zum Ende seiner Karriere auch fünfmal für Schalke in der Königsklasse netzte. 

Doch mehr als der Sprung aufs Treppchen ist für Lewa in der ewigen Torjägerliste der Champions League kaum drin. Barcas Lionel Messi (33) und Cristiano Ronaldo (35, Manchester United, Real, Juventus) liegen mit 118 und 130 Toren wohl uneinholbar vorne.

Der Fairness halber: Das Duo hatte auch mehr Zeit. Während Lewandowski für den BVB 2011/2012 in der Champions League sein Debüt mit 23 Jahren gab, wirbelten Ronaldo und Messi bereits mit 18 und 17 Lenzen.

Bayern-Trainer Hansi Flick ist es egal, wer gegen Salzburg trifft. Mit einem Sieg kann der FCB bereits vorzeitig das 23. Achtelfinale-Ticket bei der 24. Teilnahme lösen. „Das ist unser Ziel. Wir wollen das klarmachen. Wir wissen aber, dass es schwer wird“, erklärte Flick und erinnerte an das Hinspiel gegen die Salzburger.

Anfang November forderten die Ösis die Bayern beim 2:6 gewaltig, gingen in einer rassigen und temporeichen Partie mit vielen Strafraumszenen in Führung und hielten das 2:2 bis zur 79. Minute. 

Dass die Elf von Salzburg-Trainer Jesse Marsch jüngst mit 1:3 gegen Sturm Graz die erste Heimpleite seit Februar kassierte, macht sie für Flick eher gefährlich: „Ich erwarte sie mindestens so stark wie im Hinspiel. Sie werden auf dieses Spiel brennen und wollen ihre Chance suchen.“ Zum Glück, aus Bayern-Sicht, gilt das auch für Lewandowski ...