Robert Lewandowski gibt alles, um alleiniger Rekordtorjäger zu werden. AFP

Party und ein Torrekord für die nächsten 50 Jahre? Meister Bayern will seinen Mega-Torjäger Robert Lewandowski (32) am Samstag beim Heimspiel gegen den FC Augsburg zum alleinigen Rekordhalter machen. Der Pole soll seinen 41. Saisontreffer in der Bundesliga schießen und damit Bayern-Legende Gerd Müller (40 Saisontore) überholen.

FCA-Trainer Markus Weinzierl hat etwas gegen Lewandowskis Rekord

Lewandowski will sich dafür sogar den Ball beim Elfer schnappen. „Ich glaube, Gerd Müller würde es verstehen, dass ich den Ball nehme und mir den Rekord sichere. Er ist selbst ein ehrgeiziger Torjäger gewesen.“

Lesen Sie auch: Herthas Khedira: Zum Abschied in der Startelf  >>

Doch dagegen hat besonders ein Augsburger etwas. FCA-Trainer Markus Weinzierl: „Gerd Müller war in der Jugend mein Idol. Deshalb würde ich mir wünschen, dass der Rekord zweigeteilt bleibt. Wir müssen Robert Lewandowski in Manndeckung nehmen, um den Rekord von Gerd Müller zu schützen.“ Ob das aber gegen Lewandowski hilft?