Neu-Kapitän Paul Drux (r.) setzt sich im Test gegen zwei Spieler des VfL Potsdam durch. Foto: imago images/Engler

Auftakt geglückt! Die Handball-Füchse gewinnen ihr erstes Testspiel, sind bei Drittligist VfL Potsdam 30:25 (14:6) erfolgreich.

Neukapitän Paul Drux führte das 14-köpfige Team der Füchse vor 270 Zuschauern in die MBS Arena. Bis er und seine Teamkameraden so richtig in Schwung kamen, dauerte es allerdings ein bisschen.

In der Anfangsphase fielen die Tore weniger aus dem Spiel heraus, sondern hauptsächlich vom 7-m-Punkt. Ab der 20. Minute nahm das Spiel langsam Fahrt auf und die Füchse dominierten das Geschehen. Ein Gegenstoß folgte dem anderen und das Team von Trainer Jaron Siewert erspielte sich bis zur Halbzeit ein Puffer von acht Toren. Dabei glänzte vor allem Neuzugang Milos Vujovic, der als bester Werfer insgesamt sieben Treffer beisteuerte.

Dann aber wieder ein Einbruch. Bis zur 45. ließen die Füchse zwölf Tore zu – doppelt so viele wie in der gesamten ersten Hälfte. „Da war etwas Sand im Getriebe. Manche Sachen liefen heute gut, andere noch nicht so“, befand Siewert nach Abpfiff. Der Sieg war aber nie in Gefahr.